loader image

24.06.2024 |

Hörreise zur Feriendestination Saas-Fee

Ein Panorama mit 18 Viertausendern, vier Gemeinden und ein vielseitiges Freizeitangebot – das Saastal hat viel zu bieten. Doch das allein reicht nicht. Die Destination muss sich klar positionieren, um für Gäste attraktiv zu sein. Mattia Storni, Leiter Marketing und Kommunikation bei Saas-Fee/Saastal Tourismus, erzählt im Audiobeitrag mehr.

«Was sehr spannend ist, wie schnell die Inhalte heute kommuniziert werden», sagt Mattia Storni darüber wie Reiseblogger:innen arbeiten. «Die Erfahrung ist am gleichen Tag weltweit verbreitet. Das macht es spannend. Aber auf der anderen Seite ist es auch schwierig, wenn dann das Wetter nicht stimmt oder die Dienstleistung nicht stimmt. Es muss in dem Moment auch alles stimmen, du bist sofort live.»

open up unterstützt Saas-Fee/Saastal Tourismus seit 2011 in der Medienarbeit. Ich darf die Destination seit mehr als fünf Jahren begleiten. Ich habe mich mit Mattia Storni, Leiter Marketing & Kommunikation bei Saastal Tourismus, über unsere Zusammenarbeit unterhalten.

Wir sprechen über die aktuellen kommunikativen Herausforderungen, darüber, wie sich der Reisejournalismus gerade verändert und wir reflektieren eine Krisensituation, die wir Ende letztes Jahr zusammen gemeistert haben.

Hören Sie hier das halbstündige Gespräch:

Autorin
Evelyne Oechslin reist sehr gerne, unter anderem auch in die Berge. Persönlich findet sie Saas-Fee im Herbst am schönsten, wenn die Lärchen gelb gefärbt sind und das ganze Tal in ein goldenes Licht tauchen.